100 g Gulasch aus Hähnchenbrust

50 g Ebly Sonnenweizen

100 g Buttergemüse (TK) (besser wäre Gemüsemischung, weil dieses Buttergemüse sehr fettig ist)

etwa 500 Kcal

Gesundes

Gulasch mache ich als Ungarin so:

2 Stück Zwiebeln klein schneiden, auf 2-3 EL Rama Culiness anbraten, Paprikapulver drauftun (Paprika darf nicht anbrennen, sonst wird es bitter, im Zweifelsfall etwas Rama oder Wasser dazu). Den gewürfelten Hähnchenbust (1 kg) draufwerfen und so lange braten, bis das Fleisch weiß ist (es dauert nur wenige Minuten). Mit etwas heißem Wasser (Tipp: Wasserkocher) aufgiessen und 45 Minuten köcheln lassen. Es gibt viele Varianten, man kann auch Tomaten und Paprika reintun.

Gewürze: Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Kümmel gemalen

Man kann es dann so lassen, ich mag den Saft allerdings dicker und die Ungarn essen eh zu Allem saure Sahne, also ich rühre am Ende des Köchelns 1 EL Mehl ins Gulasch (mit Puderzuckersteuer), um eine dicke Soße zu bekommen (nur noch einmal aufkochen und fertig). Nachdem das Gulasch (bzw in Ungarn heißt es eigentlich „pörkölt„) paar Minuten gestanden hat, mische ich noch ein Becher saure Sahne (150 ml) darunter.

So wird pörkölt gekocht (und Beilage dazu, den würde ich allerdings zum Abnehmen nicht empfehlen):

Advertisements