Abnehmen und Fastfood? 

Ja, das geht zusammen, man muss nur wissen, was man am Besten aus dem Angebot wählt.

Man muss nicht jede Woche hingehen, aber manchmal könnte es unumgänglich sein, zum Beispiel wenn man eingeladen ist oder keine Zeit hat, etwas zu kochen. Fastfood Restaurants gehören zu unserem Leben, zur Kultur, zum Alltag.

Wie es überall im Leben gilt: alles in Maßen, nicht übertreiben

 

Schon wieder bei The Biggest Loser gelernt: das gesundeste Fastfood bekommt man hierzulande bei Subway. Es gibt mehrere Angebote unter 6g Fett.

Die Gewinner sind:

6 inch Sandwich (halbe Länge) mit Gemüse und roasted chicken breast (Hähnchenbrustfilet), ohne Käse – 275 Kcal, 21 g Eiweiß, 39 g KH, 3,2 g Fett

6 inch Sandwich (halbe Länge) mit Gemüse und turkey (Putenschinken), ohne Käse – 275 Kcal, 20,5 g Eiweiß, 40 g KH, 3,6 g Fett

6 inch Sandwich (halbe Länge) mit Gemüse und ham (Kochschinken), ohne Käse – 266 Kcal, 17 g Eiweiß, 39 g KH, 4 g Fett

Salatversionen mit den selben Zutaten sind ebenfalls empfehlenswert (110 Kcal)

(man sollte allerdings kein Wrap wählen!)

Italian Brot (Weißbrot) hat 20 Kcal weniger, als Vollkornbrot. Die vorhin berechneten Werte sind mit Italian Brot.

Plus

Rotweinessig (1 Kcal) oder Honey Mustard Soße (101 Kcal)

Wenn es ein Cookie sein muss, dann am Besten Oatmeal Raisin, also eins mit Haaferflocken und Rosinen für 190 Kcal wählen (und es müssen nicht drei Stücke sein)

Subway Turkey mit Honey Mustard im Vollkornbrot

 

 

Früher, als ich mich noch überwiegend ungesund ernährt habe, habe ich Subway nicht gemocht. Mein Liebling war Cheesburger von McDonalds, ich habe davon gleich zwei gegessen und dazu eine Eistüte mit Karamellsoße, insgesamt für 900 Kcal. Und da war ich lange noch nicht satt. Etwa seit einem Jahr war ich nicht mehr in der Nähe eines Fastfood-Restaurant, als ich Cheesburger wieder probiert habe. Ich habe nämlich gelesen, dass sich der Geschmack viel verändert, wenn man die Ernährung umstellt. Und was soll ich sagen, mir schmeckte Cheesburger überhaupt nicht mehr! Es ist wieder 1-2 Monate her, dass ich kein Fastfood mehr gegessen habe. Diese Woche habe ich dann wieder Subway probiert. Ich denke, damit könnte ich leben, wenn ich ab und zu mal dort essen „müsste“. Vor allem, wenn ich jetzt weiß, was ich wählen soll.

 

Nährwerte von Burger King

ohne Käse, am Besten mit gegrilltem Hähnchen- oder Putenbrust, beim Salat Croutons und Soße weglassen oder Balsamico nehmen, zB:

Grilled Chicken Salat mit Balsamico Soße, ohne Croutons für 170 Kcal, 20 g Eiweiß, 11,3 g KH, 4,6 g Fett

Grilled Chicken Wrap für 314 Kcal, 25,3 g Eiweiß, 36 g KH, 8,1 g Fett

 

 

Nährwerte von McDonalds

ohne Käse, am Besten mit gegrilltem Hähnchen- oder Putenbrust, beim Salat Croutons und Soße weglassen oder Balsamico nehmen, zB:

Grilled Chicken Salat mit Balsamico Soße, ohne Croutons für 215 Kcal, 28 g Eiweiß, 8 g KH, 8 g Fett

Chickenburger mit Chilisoße für 350 Kcal, 14 g Eiweiß, 46 g KH, 12 g Fett

Filet-o Fisch für 320 Kcal, 14 g Eiweiß, 36 g KH, 13 g Fett

 

Frucht Tüte (45 Kcal)

Fruit & Yoghurt (165 Kcal, 8 g Eiweiß, 30 g KH, 3 g Fett)

300 ml Vanille oder Schoko Milchshake (260 Kcal, 7 g Eiweiß, 42 g KH, 7 g Fett)

 

 

15 teilige Serie (je 15 Minuten) über Fastfood oder Feinkost von Spiegel TV

 

Advertisements