Mit dem Attest vom plastischen Chirurgen (PC) hatte ich nur Probleme. Nicht damit, was drin stand, sondern wann ich ihn bekommen habe. Bzw das ist so auch nicht ganz richtig. Im Attest stand mein aktuelles Gewicht drin, was ich gebraucht hätte und der Arzt hat das entfernbare Volumen ziemlich unterschätzt. Er schrieb 900-1000 g pro Seite, es wurden 1150 und 1350 g und die Brüste sind 3 BH-Größen zu groß geblieben, was etwa noch zusätzliche 600 g bedeuten würde. Er hätte 1700-1800 g pro Seite entfernen sollen.

Ich war Ende September 2012 zum Beratungsgespräch beim PC. Er hat mir gesagt, dass der Attest in den nächsten 7-10 Tagen an die Krankenkasse, an mich und an meine überweisende Frauenärztin geschickt wird. Ah ja, wer zum Beratungsgespräch ins Krankenhaus geht, braucht eine ambulante Überweisung vom Frauenarzt (nicht vom Hausarzt) und wer zur Op geht, der braucht eine neue, diesmal stationäre Überweisung, ebenfalls vom Frauenarzt, auch wenn die Termine im selben Quartal sind.

Der Attest kam und kam nicht, schon zwei Wochen waren vergangen, ich wollte ihn mit meinem Antrag bei der KK abgeben. Deswegen habe ich in der Praxis angerufen und nachgefragt. Die Arzthelferin meinte, sie hätten ihn schon verschickt, fertig ist er schon. Na gut, dann warte ich auf die Post, wird schon kommen.

In den nächsten zwei Tagen (Tag 14-15) war der Attest immer noch nicht im Briefkasten. Ich habe in der Praxis wieder angerufen. Ich bestand darauf, dass sie mir sagen, wann er verschickt wurde. Die Frau hat im Computer nachgeguckt: er war am Tag 8 schon fertig, ausgedruckt wurde er am Tag 13, als ich deswegen das erste Mal angerufen habe und verschickt wurde der Brief angeblich am Tag 14. Es war ein Freitag, also wartete ich dann weiter, der Brief musste spätestens bis Montag angekommen sein – das wäre Tag 18.

In der Zwischenzeit habe ich den Attest vom Hautarzt und von der Frauenärztin bekommen, bei denen ich nach dem Beratungsgespräch war. Ärgerlich!

Am Tag 18, Montag kam der Attest vom PC immer noch nicht an, deswegen bin ich hingefahren und ihn selber abgeholt. Die Sprechstundenhilfe hat immer noch behauptet, dass er verschickt wurde, sie konnte aber nicht sagen, wann. Ja, dann glaube ich es auch. Komisch dass weder die KK, noch meine Frauenärztin ihn erhalten haben. Ich habe mich bei der KK diesbezüglich erkundigt. Der Attest hat wenigstens nichts gekostet. Da ich immer hingehalten und aufgehalten wurde, war mein Vertrauen ziemlich angeknabbert. Als ich die Adresszeile des Attestes angeguckt habe, habe ich gesehen, dass da eine ganz andere Stadt stand, als wo unsere Zentrale war! Haben sie dann den Attest da hingeschickt?

Am nächsten Tag (Tag 19) hatte ich den Termin beim Orthopäden und habe bei der KK den Antrag mit den 3 Attesten abgegeben. Bei der KK wurde mir gesagt, sie hätten den Attest nicht erhalten. Immer wenn etwas ankommt oder abgegeben wird, wird es eingescannt und ist bald im Computer zu sehen, auch wenn es in eine ganz andere Filiale geschickt wird. Hmm.. also wurde der Attest von der Praxis doch nicht verschickt! Sehr ärgerlich!

Zwei Tage nachdem ich den Antrag bei der KK abgegeben habe (Tag 21 nach dem Beratungsgespräch), kam ein Anruf. Ich bin gerade vom Einkaufen heimgekommen, alle Türe auf, ich noch in Jacke und Schuhe. Ich wusste nicht, wer anruft. Es stellte sich heraus, dass es die Sachbearbeiterin von der Krankenkasse war. Sie wollte mir Bescheid sagen, dass mein Antrag bewillig wurde! Am nächsten Tag hatte ich es auch schriftlich im Briefkasten und der PC hat diesen Brief auch bekommen (Tag 22). Darüber schreibe ich noch später. 😀

29 Tage nach dem Beratungsgespräch und eine Woche nach dem Bescheid habe ich überraschenderweise den Attest vom PC mit der Post bekommen. Die Praxis hat ihn paar Tage danach verschickt, dass sie schon wussten, die OP wurde bewilligt und 1,5 Wochen danach, dass ich den Attest persönlich abgeholt habe! Das soll man verstehen?!

Mein Vertrauen war da schon ruiniert. Wenn sie das nicht hinkriegen, wie werde ich dann behandelt? Der Arzt hatte aber einen guten Ruf, habe ich auch von woanders gehört. Aber in diesen paar Wochen war ich schon soweit, dass ich auch nach anderen Kliniken gegoogelt habe. Warum ich nicht gewechselt habe? Ich wollte die Op so schnell, wie möglich und wollte nicht noch ein halbes Jahr warten, bis ich beim neuen PC einen Beratungsgespräch habe und einen Termin für die Op kriege. Meine Op war auf Mitte Januar geplant, da sich die KK aber so schnell entschied, konnte ich meinen Termin Mitte Oktober auf den 1. November vorverlegen.

attest-pc

 

 

 

Advertisements