Ich esse nicht so oft Spargel, vor allem wenn sie im Laden nicht geschält sind, dann kaufe ich sie gar nicht. Heute habe ich aber welche geschält gekriegt und habe mich auf die Suche nach Spargelzubereitungsmethoden gemacht. Hah, man kann sie im Backofen vorbereiten und muss man nicht daneben stehen? Perfekt! Ich habe sie zubereitet und sie waren sooo lecker, so schön weich, etwas süßlich, lecker lecker, ich werde sie sicherlich wieder machen. Das ursprüngliche Rezept dazu hier.

1,5 kg geschälte Spargel (holzige Enden abbrechen)

Salz, Zucker

1 EL Öl

Man pinselt die große Backofenform mit Öl aus und legt die Spargel drauf. Danach kann man sie salzen und wenig zuckern (nur ein EL für 1,5 kg Spargel). Das Blech muss mit Alufolie dicht verschlossen werden, damit die Dämpfe nicht rauskommen und die Spargel weich werden können. Sie brauchen bei 180 Grad Umluft (oder 200 Grad Ober- und Unterhitze) etwa 40 Minuten. Ich habe sie 50 Minuten drin gelassen und einige wurden unten etwas braun, auch wenn nicht angebrannt.

10 Spargeln

3 EL Hollandaise Soße von Thomy mit 8% Fett

2 Stück Schinken

2 Frühkartoffeln (gekocht)

alles in einem etwa 250 Kcal, wenn man Öl und Zucker auch dazurechnet

spargel

Auf dem Foto ist nur ein Schinken zu sehen, ich habe aber zwei gegessen und die Kalorien mit zwei gerechnet.

Das nächste Mal probiere ich grüne Spargel gebraten mit Kirschtomaten.

 

 

 

Advertisements