Zum heutigen Mittagessen hat mir dieses Rezept die Grundidee gegeben. Ich habe daran auch kaum etwas geändert.

Für 4 Portionen:

1 kg grüner Spargel (Enden abbrechen, bleibt 600 g übrig)

400 g Hähnchengeschnetzeltes (oder Pute)

1 EL Olivenöl

1 Zwiebel

3 große Tomaten

Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker

8 g Pinienkerne

Spargel putzen, waschen und 5 Minuten lang in Gemüsebrühe kochen. Vom Kochwasser braucht man noch etwas, nicht auskippen! In einer Pfanne kann man in der Zwischenzeit das Fleisch auf Olivenöl anbraten (abschmecken), wenn es Farbe bekommen hat, nimmt man sie raus und gibt die kleingehackte Ziebeln und Tomaten rein. Diese dünstet man wenige Minuten und streut mit dem Puderzuckerstreuer etwa 2 Esslöffel Mehl drauf. Bisschen anschwitzen lassen, danach kommen vom Spargel-Kochwasser 2 Suppenlöffel dazu. Spargel und Fleisch gibt man dazu, man schmeckt es mit Zucker und Zitronensaft ab. Auf dem Teller kann man noch Pinienkerne draufstreuen.

Eine Portion hat etwa 260 Kcal (36 g Proteine, 14 g KH, 7 g Fett) = 1,5 Stunden Billard spielen

spargel-hähnchen

 

Diese Version hat mir nicht so gut geschmeckt, wie die mit Couscous, Garnelen und Himbeeren gestern. Mal schauen, was mein Mann dazu sagt. Gestern war er begeistert 🙂

 

Advertisements