In letzter Zeit hatte ich echt auf alles andere Lust, nur nicht auf die Youtube Workouts. Ich war sogar draussen joggen, hatte wieder Tischtennis-Turnier, wo ich wieder ein Spiel gewonnen habe. Für die Workouts vom Tag 25 habe ich mich mit meiner Freundin verabredet. Bzw. wir wollten Rad fahren, das Wetter hat aber nicht mitgespiel. Deswegen haben wir die 3 Workouts und noch eine zusätzliche Meile von Leslie Sansone als Aufwärmen gemacht – insgesamt eine Stunde. Drei Workouts waren mit Gewichten, ich habe ein und zwei Kilo Hanteln benutzt. Dementsprechend fand ich die Übungen anstrengend, ich habe gespürt, dass ich genug getan habe. Am nächsten Tag hatte ich auch überall Muskelkater.

Arms with Mel B

Nach diesen 11 Minuten mit 2 kg Hanteln konnte ich die Arme kaum mehr hochheben. Muskelkater hatte ich danach im Rücken und in den Armen.

 

Bauchübungen für Anfänger in 17 Minuten

Hmmm… dafür waren sie aber teilweilse ziemlich hart!

 

Buns of Envy

20 Minuten Beine und Po mit einem Gewicht. Dieses Workout war noch am Besten durchzuführen.

 

Bis zum Flug nach Ungarn mache ich noch die restlichen zwei Tage vom 28 Tage Plan, danach fängt der Monat mit dem Personal Trainer an. So wie ich es geplant habe, werde ich 4-5-6 mal die Woche mit ihm trainieren. Er hat sich schon überlegt, wie er die Workouts gestaltet: Jedes Mal gibt es Cardio, öfters Laufen, und abwechselnd Oberkörper und Unterkörper. An Ruhetagen könnte ich schwimmen gehen. Die meiste Zeit sind wir draussen in einem kleinen Wald, ganz in der Nähe von meinem Elternhaus, wo auf einer Lichtung mehrere Sportgeräte aufgestellt sind – nur ganz einfache Sachen aus Metall und Holz. Es ist echt gut gemacht. Einige Male werden wir in die Sporthalle der hiesigen Uni gehen und dort trainieren. Da habe ich zwei Jahre lang auch studiert und mein Trainer, der freche 24 Jahre alt ist, hat sein Diplom ebenfalls dort gemacht. Er ist gerade fertig geworden, arbeitet seit einem halben Jahr als PT und arbeitet noch zweimal die Woche in einem Fitness-Studio. Er gibt draußen eine Stunde für 1500 HUF (im Studio für 2000 HUF) – das ist umgerechnet etwa 5 Euro – Oh mein Gott!!! In Deutschland muss man schon mit 80-120 Euro pro Stunde rechnen! Natürlich sind die Gehälter, aber auch die Ausgaben in Ungarn niedriger, aber 5 Euro pro Stunde finde ich schon ganz schön lächerlich und traurig! Ich plane etwa 17-18 Stunden zu nehmen und bezahle damit so viel wie in Deutschland für eine einzige Stunde! Ich weiss gar nicht, was lächerlicher ist. Auf jeden Fall finde ich diesen Unterschied nicht sehr lustig. 😦 Gut für mich und wenn es funktioniert, dann werde ich diesen PT jedes Mal anheuern, wenn ich in Ungarn Urlaub mache.

Beim Tischtennis haben wir jetzt Sommerpause, aber ganz ohne werde ich bis Anfang August auch nicht bleiben, da meine Eltern in der Garage eine TT-Platte stehen haben und mein Vater ebenfalls grosser TT-Fan ist. Das Training (fast) jeden Tag ist somit garantiert.

Advertisements