Heute ist der letzte Tag für den Unterkörper. Ich habe den Trainer gebeten, etwas leichter zu trainieren. Meine Beine tun weh, es ist kein Muskelkater mehr, die Schollenmuskeln wurden überanstrengt.
Aufwärmen, danach 2x 20 Knie, Knie, Knie, Ferse, Ferse, Ferse beim an der Stelle laufen hochziehen.

Hügellauf:
5 Runden: 2x hoch und runterlaufen, 20x Kniebeuge

20, 20, 16, 16, 16x auf ein Podest hochspringen, beim Runterspringen Kniebeuge

Danach kamen noch einige Bauchmuskelübungen und nach einer Stunde waren wir fertig. Wir haben noch vieles besprochen, wie es für mich weitergehen soll, wenn ich alleine bin. Mein größtes Problem liegt bei der Eigenmotivation und bei der Intensität der Übungen. Es war toll, dass jemand neben mir stand und mich gepusht hat. Alleine wäre ich nie soweit gegangen, muss ich aber wohl, weil ich keine Kapazitäten für noch längere Workouts habe. Die Intensität muss steigen.

Am Abend war der Trainer noch bei uns, um Tischtennis zu spielen. Er ist sehr kompetitiv, wollte gleich Wettkämpfe spielen, weil er neugierig war, wieviel Punkte er gegen mich machen kann. Es waren nicht sehr viele 😉

Advertisements