Ich bin heute genau 10 Monate alt, was die Brustverkleinerung angeht. Ein Jahr nach der Op (in zwei Monaten) bekomme ich die zweite Verkleinerung. Kurz davor werde ich noch eine Reihe über die Narbenentwicklung zeigen und genauso berichte ich weiter nach der zweiten Op.

Jetzt wollte ich vier Vergleichsreihen zeigen. Bei der Ersten sieht man den ganzen Körper und wie sich die Brustform mit der Zeit verändert hat: vorher, 1, 5 und 10 Monate nach der Op. Bottoming out – also das Gewebe senkte sich nach unten – dieser Teil ist zu groß und wird bei der nächsten Op deutlich verkleinert. Dafür ist oben in der Brust kaum was übrig und ich glaube auch nicht, dass man da noch was reinkriegt. Die Brustwarzen blieben fast an der selben Stelle.

Auf dem zweiten Foto zeige ich die Narbenentwicklung um die Brustwarze herum und die senkrechte Linie – seit dem fünften Monat hat sich hier nicht besonders viel getan. Vielleicht ist die Narbe jetzt ein Tick unauffälliger, heller. Dies sieht man aber eher auf dem Ganzkörperfoto.

Auf dem dritten Foto ist meine schlimmste Narbe an der Aussenseite der rechten Brust zu sehen. Diese Brust war größer, hier wurde 200 g mehr entnommen und die Brust blieb auch größer. Bis zum dritten Monat post Op sah diese Narbe auch noch gut aus, danach wurde sie wulstig. Ob es schon krankhaft ist – keine Ahnung. Der Chirurg hat sich dazu nicht geäussert. Ich befürchte, dass ich den Kompressionsbh zu kurz getragen habe (6 Wochen), bzw. er saß auch nicht fest genug (90 D/E) und das Gewicht der Brust an der Narbe gezogen haben konnte. Bei der zweiten Op werden die vorherigen Narben entfernt, ich fange also neu an. Ich werde um einen BH in Größe 85 B/C bitten – mit der Betonung auf 85, damit er fester ist und besser hält. Auf jeden Fall sieht man doch, dass diese Narbe nicht mehr so rot ist, wie vor 5 Monaten.

Die anderen Narben (zB. in der Unterbrustfalte) sehen genauso aus, wie 5 Monate nach der Op.

 

Advertisements