Vor kurzem habe ich im Blog auf einen Online-Shop verlinkt, wo man T-Shirts mit lustigen Sprüchen oder tollen Motiven bestellen kann. Ich habe es auch getan, einige T-Shirts für das Tischtennis Training und etwas für meine Tochter und für meinen Mann. Ich habe die Bestellung schnell bekommen und ein T-Shirt sollte so aussehen, dass ganz Europa in Grün dargestellt ist und Ungarn in Rot, wie hier:

ungarn-t-shirt

Auf meinem T-Shirt war die rote Farbe nicht gedruckt, an der Stelle sah man das graue T-Shirt. Ich habe in der Email vom Shop gelesen, nichts zurückschicken, zuerst Kontakt aufnehmen. Deswegen habe ich ihnen eine Email geschrieben, was passiert ist. Sonst ist die Qualität der T-Shirts hervorragend und hatte nichts zu meckern. Die Email kam am nächsten Tag, dass sie sich entschuldigen und ich muss das T-Shirt nicht zurückschicken, ich kann es behalten (oder entsorgen… – um Gottes Willen!?!). Ich bekomme natürlich ein fehlerfreies Exemplar. Ach ok, super! 😀

Halbe Stunde später kam die zweite Email – sie hätten mein T-Shirt schon wieder ohne Rot zum Drucken geschickt und können es nicht mehr aufhalten. Als Entschädigung schicken sie mir noch ein Extra-T-Shirt mit einem Tischtennismotiv drauf (wovon ich eins bestellt und schon bekommen habe). Ähm… ok 😀 Dieses T-Shirt ist auch schon angekommen, ich habe also schon zwei davon.

Aber heißt es jetzt, dass ich

  1. das Extra-T-Shirt bekommen habe, weil sie mir wieder ein Ungarn-T-Shirt ohne Rot schicken werden?
  2. ein fehlerfreies Ungarn-T-Shirt und auch noch das OhneRotUngarn-T-Shirt zugeschickt bekommen werde?
  3. das fehlerfreie Ungarn-T-Shirt bekommen werde?
  4. gar kein Ungarn-T-Shirt kriegen werde, dafür habe ich das Extra-T-Shirt bekommen?

 

Die Auflösung:

ich habe kurz darauf ein fehlerfreies grün-rot bedrucktes Ungarn T-Shirt bekommen

 

 

Advertisements