Posts tagged ‘Paprika’

Gemüsepfanne mit Hähnchenspieß

Etwas verspätet habe ich die Woche eine Zucchini-Pflanze für den Garten gekauft. Ich wollte nicht zu früh ernten, weil wir ja im August für einen Monat nach Ungarn fliegen und mein Mann wird in der Zeit bestimmt kein Zucchini für sich zubereiten. Ich habe aber jetzt schon Lust auf eine Zucchini-Pfanne bekommen, das ist das Ergebnis von heute. 4 Portionen, etwa 200-250 Kcal pro Portion (hauptsächlich wegen dem Öl).

Ich war neugierig, in welchem Gemüse/Pilz die wenigsten Kalorien zu finden sind. Die Siegerreihenfolge: Pilze < Zucchini/Paprika < Kohlrabi < Karotten < Frühlingszwiebeln

2 Karotten, 150 g (26 Kcal / 100 g)

2 Zucchini (21 Kcal / 100 g)

1 Schale braune Champignons (15 Kcal/100 g)

1 Bund Frühlingszwiebeln (42 Kcal / 100 g)

1 Kohlrabi (25 Kcal / 100 g)

3 rote spitze Paprika (21 Kcal / 100 g)

etwa 3 EL Öl, Salz, Salatkräuter, Vegeta

IMG_3752

 

 

Ich habe mit den Pilzen angefangen. Ich habe die Stiele rausgebrochen, die Köpfe unter Wasser geputzt und sie halbiert. Auf einem EL Öl habe ich sie paar Minuten lang scharf angebraten, danach aus der Pfanne genommen. Den Saft habe ich später abgegossen.

In der Zwischenzeit habe ich die Karotten und Kohlrabi geputzt und geschnitten, dann habe ich sie zusammen in der selben beschichteten Pfanne mit einem EL Öl angebraten. Dies hat schon etwas länger gedauert, alles hat bräunliche Farbe bekommen, blieb aber noch halb knackig. Dazu gab ich auch die rote Paprika, die etwas mehr Zeit gebraucht hätte. Man könnte also die drei zusammen anbraten.

Zucchini geputzt, geschnitten und mit den Frühlingszwiebeln, die ich in einem Stück gelassen habe, habe ich in einer Eisenpfanne auf einem EL Öl angebraten, bis die Zucchinistücke schön bräunlich geworden sind. Die Zwiebelköpfe wurden weich, saftig, zerfielen aber nicht.

Den Saft vom Champignon habe ich abgegossen und alles habe ich in eine Pfanne gegeben, gesalzen, Salatkräuter draufgestreut und etwas Vegeta draufgegeben. Fertig.

Besonders haben mir die Pilze geschmeckt! Dazu gab es einen Spieß mit Hähnchenbrust.

 

 

Advertisements

Blumenkohl Auflauf mit Putenbrust

Für 3-4 Portionen:

1 Kopf Blumenkohl

1 kleine Zucchini

1/2 rote Paprika

1 Putenbrust

250 ml Cremefine mit 17% Fett

etwas Streukäse und Öl

Salz und Vegeta

Blumenkohl 5 Minuten kochen, Zucchini und Paprika roh lassen, klein schneiden. Putenbrust klein würfeln und anbraten. Alles zusammenstellen, mit Käse bestreuen und ab in den Ofen, 200 Grad für 30 Minuten.

blumenkohl-auflauf2

Quinoa-Zucchini mit Hähnchenbrust

Mal wieder ein Rezept, diesmal mit Quinoa. Zufällig habe ich welche bei EDEKA gefunden und gleich 5 Packungen geholt. Wer weiss, wann ich sie wieder kriege. Quinoa ist eine tolle Eiweißquelle, man kann es anstatt Reis oder Nudeln essen, man daraus Salate zubereiten oder eben etwas Süßes. Die Zubereitung erinnert mich an die der Hirse, 20 Minuten langsam köcheln lassen.

4 Portionen:

1 Zucchini (300 g)

1 Lauch (180 g)

1 rote Paprika

2 Karotten (100 g)

100 g Quinoa (Trockengewicht), nach Packungsanleitung zubereitet (200 g gekocht)

5 g Pinienkerne

Feldsalat

3 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer, Gartenkräuter und eine Eisenpfanne

 

Zuerst stellt man Quinoa aufs Herd und lässt es 20 Minuten mit der doppelten Menge Wasser köcheln. Ich musste noch paarmal Wasser dazugeben. Am einfachsen war es, eine ganze Kanne Wasser mit dem Wasserkocher aufzukochen und immer nachzuschenken, wenn es nötig war. In diesen 20 Minuten kann man die Karotten mit dem Gurkenschneider in Scheiben schneiden, die Zucchini, Lauch und die Paprika würfeln und anbraten. In den ersten paar Minuten brät man die Karotten schwarf an, bis sie anfangen, bräunliche Farbe zu bekommen. Danach gibt man Lauch, Zucchini, Paprika und die Pinienkerne dazu und brät man alles, bis Quinoa fertig wird. Dabei wird die Paprika etwas runzelig und die Zucchinischeiben bräunlich, das Lauch wird schön angebraten. Zum Gemüse gibt man Quinoa dazu und brät man alles noch kurz durch. Erst am Ende salzen, pfeffern und mit Gartenkräuter abschmecken. Man kann es als Beilage zum Fleisch essen.

Eine Portion hat etwa 260 Kcal, 7 g Eiweiß, 30 g KH, 12 g Fett

Auf dem Teller sind etwa 360 Kcal zu sehen (mit dem Stück gegrillten Hähnchenbrust).

quinoa-zucchini3

 

Beim Essen konnte ich nicht aufhören hmmm… hmmm… zu sagen. 😀 Der nussige Geschmack vom Quinoa mit den Pinienkernen und die Süße vom Lauch, Paprika und Karotten hatten es in sich! Lecker!

 

Seelachsfilet mit sommerlichem Salat

Salat aus Eisbergsalat, Tomaten, Paprika, Mais, Raddischen und Gurken, dazu light Salatsoße.

Den Seelachsfilet habe ich im Backofen gebraten, ein Stück hat 170 Kcal.

seelachs-salat

 

Da ich momentan die Lebensmittel, die ich esse, nicht eintrage, weiss ich auch nicht genau, wieviele Kalorien der salat selber hat. Ich vrsuche zu Normalität zurückzukehren und mich mit Bedacht ernähren und bewegen. So muss ich es schaffen, nicht wieder zuzunehmen. Ich wiege mich seltener aber regelmäßig und wenn es hart auf hart kommen würde, würde ich wieder mit dem Aufschreiben anfangen (zumindest für eine Weile, bis ich wieder reinkomme).

 

Rührei mit Brokkoli

Ich liebe diese Farben auf dem Teller! Mein Mann ist Halbitaliener und ich bin Ungarin – beide Länder haben Rot, Weiß und Grün auf der Flagge, nur in unterschiedlichen Orientierungen. Dieses Essen erinnert mich an unsere Familie. 🙂

4 Eiklar

1 ganzes Ei

etwas Zwiebeln

1/4 rote Paprika

100 g Brokkoli (gegarrt)

1 TL Olivenöl

10 g Streukäse

Salz, Petersilie

etwa 260 Kcal = 40 Minuten Wasserski fahren

rührei

 

 

 

Grillgemüse mit Fleisch

120 g Hähnchenfleisch gegrillt

1/2 Zucchini gegrillt

40 g rote Paprika gegrillt

Ich habe gestern den neuen Elektrogrill mit Gemüse gefüllt und ich muss sagen, das Zeug könnte ich jeden Tag essen! Besonders hat mir die leckere warme und süße Paprika geschmeckt. Da ich aber auch nicht ins Fleisch gepiekst habe, war es auch schön saftig und weich von innen (Reste vom Vortag)! Und Öl musste ich auch nicht verwenden. Noch mehr mag ich nur noch die Antipasti vom Italiener – zwar mit viel Öl, aber so sehr lecker! 😉

220 Kcal = 22 Minuten auf dem Stepper

grillgemüse-hähnchen

 

 

Garnelen mit Paprika

 

85 g Garnelen (in der Mikro gekocht)

halbe rote Paprika

etwa 200 Kcal

Gesundes

Anne Harenberg - Die Wüste & Ich

Romane und der ganz normale Wahnsinn

foodfoodbodybody

eat, move, think, feel

My Breast Reduction blog

Just another WordPress.com site

Breast Reduction

A real-life breast reduction journal.

gotsmallboobies

Follow Along on my Breast Reduction Journey!!

Eiswuerfel Im Schuh

DAS Triathlon & Fitness Blog - ein Blog von einer Triathletin und einem begeisterten Sportfotografen mit Wettkampfbeschreibungen, Trainingsgeschichten, Veranstaltungsbeiträgen, Fotostrecken für Sportunternehmen, Reiseberichte, Tech-Talks, Rezepte,…

Herculässig

Der moderne Mann - smart, attraktiv, leidenschaftlich.

~ La dolce Vita ~

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

The Loraxis - Running in Colorado

My Colorado Running Adventures

Heidelberg Summer

Active life and fitness

Von NULL auf ROTH

Time to get alive!

Kraftsport & Laufen

Als Anfänger beginne ich mit Fitness, Kraftsport und Laufen

veganmarathon.com

Mein Weg von der Couch über die Ziellinie

YOUR PAL

fitness.food.fasting.

Life is change

Zwischen Büchern, Bodybuilding und anderen Eitelkeiten

mafaldathequeen

Das Leben einer Mafalda

de bello culinario

of rice and men

PfitBlog

Pfit - Pfood - Pfaith